Claudio Bisi und seine Ehefrau Sandra haben uns sehr herzlich empfangen Das Weingut, im Jahre 1926 gegründet, ist dann erweitert worden und das neue Anwesen liegt auf einer Hügelspitze, mit einem wunderschönen Blick.

.

Das Markenzeichen des Gutes ist der jahrhundertealte, geschichtsträchtige Burgturm (Torre di San Michele), der sich auf dem Weingut befindet.

Die Rebfläche hat 30 ha und produziert järlich ca. 80/90.000 Flaschen.

Nach einem ausführlichen Besuch des Weinkellers und der Anlage der Azienda Agricola Bisi haben wir einige Weine probiert, während Claudio uns die Geschichte der Familie, und des Gebiets mit Leidenschaft erzählt hat.

La Grà ist ein Riesling mit intensiven Fruchtnoten die wir im Mund wiederfinden. Mineralisch, würzig, mit frischer Säure.

Il Peccatore (der Sünder) ist ein Schaumwein aus Pinot Noir Trauben. Martinotti/Charmat Methode. Strohgelbe Farbe, an der Nase floreale und fruchtige Noten in guter Balance. Im Geschmack weiße Blumen, Äpfel, exotische Früchte, Kräuteranklänge.

Ultrapadum ist ein perlender Rotwein aus 60% Barbera und 40% Croatina. Zweite Gärung in der Flasche wird nach einem Jahr degorgiert. Rubinrote Farbe, an der Nase eine gut wahrnehmbare und sehr angenehme Kräuternote. Cremiger Schaum, Sauerkirschen und Backpflaumen im Gaumen, harmonischer Nachgeschmack.

Pezzabianca ist ein Barbera mit einer sehr intensiven Farbe und starken Duftnoten von roten Früchten und Gewürze. Geschmacklich sehr balanciert mit weichen Gerbstoffen und gutem Nachgeschmack im lange anhaltendem Abgang.

Villa Marone ist ein „Passito“ (Trockenbeerenauslese). 12 Monate Ausbau in Barriques hat eine sehr schöne Bernsteinfarbe. Exotische Früchte und getrocknete Aprikose im Geschmack. Sehr harmonisch und balanciert.

Der Tag bei Bisi war sehr interessant und anregend.

Demnächst werden wir tiefer darauf eingehen. Ein paar Weine und deren poetische Etiketten werden wir dann ausführlicher vorstellen.

www.aziendagricolabisi.it

 

Azienda Agricola Bisi – Weinkultur und Leidenschaft
Markiert in: