Calatroni ist eine Kellerei mit einem Auge auf das Detail. Was ein Detail Wert ist,  hat uns Cristian Calatroni, Önologe bei Calatroni Vini, erklärt. Zusammen mit seinem Bruder Stefano, zuständig für das Agentennetz, leitet er das Familienunternehmen. Das Unternehmen ist eigentlich recht jung, obwohl die Familie seit 100 Jahren im Weinbau tätig ist

Calatroni Vini - aus dem Fenster

Calatroni - ein Schritt zurück in die Vergangenheit

Die Familie arbeitet seit vielen Generationen in der Landwirtschaft, aber die eigene Weinherstellung begann erst in den 80er Jahren. Der Großvater, wie seine Vorfahren ein Pächter, beschloss 1964 zwei Hektar Land und das Bauernhaus, wo er wohnte und arbeitete, zu kaufen. Dies änderte nicht viel an seinem Leben: er arbeitete weiter für das Weingut wie zuvor und gab die Trauben an die lokale Winzergenossenschaft.

Er bearbeitete das Land mit seiner Großfamilie, eine typische Situation in der Region, in einer Zeit, in der die Prozesse alle noch manuell waren. Mit der Zeit verarmte der Weinbau und garantierte der Familie kaum noch den Lebensunterhalt. Deshalb beschloßen Vater und Onkel, andere Wege zu gehen. Es gab jedoch ein "Aber", das für die Zukunft einen Unterschied machen sollte.

Sie entschieden nämlich, einen Teil der Pinot Nero-Trauben für sich zu pressen und den selbst gemachten Wein verkauften sie an Freunde und Bekannte. Es entstand so die Nachfrage nach dem Produkt. In den 80er und 90er Jahren kauften sie schrittweise noch mehr Land und erweiterten so ihren Besitz von 2 auf 12 ha. Während dieser Zeit bauten sie auch einige Gebäude. Womit die Geschichte ihres Weines begann.

Der Wendepunkt

2003 trat Cristian in das Unternehmen ein und 2007 folgte auch sein Bruder Stefano. Gemeinsam beschlossen sie, dass die Zeit gekomman war, sich für die Abfüllung ihres eigenen Weins zu organisieren und diesen mit eigenen Etiketten zu versehen. Sie begannen mit einem roten, stillen Pinot Nero, und einem Rheinriesling.

Cristian und Stefano Calatroni im Weinberg

Cristian studierte Önologie in Alba, wo er viel von den Piemontesern lernte und sich deren große Erfahrung im Exportieren zu eigen machte. Behutsam verwandelten sie das Familienunternehmen und richteten es auf die Internationalisierung aus. Sie begannen ihre Weine nach Japan, USA und Kanada zu exportieren.

Bollicine

Gegen Ende der 2000er Jahre kam ein wichtiger Wendepunkt: sie begannen, mit dem Gedanken der Bollicineproduktion aus Pinot Nero zu spielen. Die erste Lese war die von 2008 und von nun an wurde die Produktion des Schaumweins nach dem traditionellen Verfahren zu ihrer großen Leidenschaft.

Pupitre

Das Produkt hat die Freude der Kunden getroffen und zahlreiche Auszeichnungen gewonnen ( >>> ). Der Schaumwein wurde zum Schlüsselprodukt, dem wichtigsten und anspruchsvollsten, auf das sie sich besonders konzentrierten.

Im Weinkeller gehen wir durch den Bereich der klassischen Flaschengärung, den stillgelegten Kellerteil, in dem die Eltern mit der Weinherstellung begonnen hatten. Hier ist der Treffpunkt zwischen Vergangenheit und Gegenwart.

Im Weinberg

Sie haben nach Osten ausgerichtete, aus weißen Kalkböden bestehende Pinot Nero-Weinberge ausgewählt. Diese haben Eigenschaften, die für ihre Produkte am besten geeignet sind.

"Wir engagieren uns sehr im Weinberg und unsere Grundweine für die Schaumweine sind bereits ausgezeichnet. Die Pflege des Schaums ist sehr wichtig und wir kümmern uns extrem darum. Als Resultat erzielen wir kleine, zarte, dünne Perlchen für eine cremige Perlage"

Im Weinberg ist die Croatina nicht zu vergessen, die Rebe, die schlicht zur Oltrepò-Genetik gehört, aus der der Bonarda hergestellt wird. Und natürlich den Riesling: die Gebiete, in denen der Pinot Nero gut wächst, können auch den Riesling aufnehmen, denn die beiden Reben haben viele Ähnlichkeiten in den Eigenschaften der am besten geeigneten Böden: sie müssen wasserarm sein, reich an Kalkgehalt, mit wenig organischer Substanz und signifikanten Tag-Nacht-Temperaturschwankungen .
Die Rebfläche sind biologisch bewirtschaftet

Calatroni ist sehr gewachsen und hat in den letzten Jahren die Unternehmensgröße verdoppelt. Anfang der 2000er Jahre hatten die Eltern 12 ha Land gebracht, heute besitzt das Unternehmen 20 ha und mietet weitere 10 ha, um der starken Nachfrage nach ihren Produkten nachzukommen. 35% der Produktion wird exportiert, hauptsächlich nach Japan, USA und China. Sie planen, bis 2025, 50% zu erreichen.

"Um gute Resultate bei der Qualität unserer Weine zu erzielen, konzentrieren wir uns auf gute Arbeit im Weinberg. Unsere vorwiegenden Aufgaben finden zu 80% in landwirtschaftlichen Vorarbeiten statt, sowie während der ersten zehn Lebenstage des Produkts, bei der Pressung und der Gärung. Wenn diese beiden Phasen gut unter Kontrolle sind, dann sind wir zuversichtlich, dass alles gut laufen wird"

Il calice dei Cherubini

Calice dei Cherubini

Das Unternehmen verwaltet auch einen Agrotourismusbetrieb, "der Kelch der Engel", wo traditionelle Gerichte, mit lokalen Produkten und aus eigener Produktion zubereitet werden. Der rustikale Raum, mit Blick auf die Hügel, bietet Platz für bis zu 50 Personen und weitere 25 Gäste können die köstlichen Gerichte auf der Veranda genießen. Die Pasta wird von Hand gemacht. Ein saisonales Menü wird, je nach Jahreszeit und Auswahl angeboten. Mit Produkten aus dem eigenen Gemüsegarten oder, zum Beispiel, mit Pilzen und Trüffeln, selbst gesammelt aus der umliegenden Natur.
Natürlich wird auch für die Speisen-Wein-Paarung gesorgt!
Bei Gelegenheit kann man auch, nach Anfrage, die Weinberge und die Kellerei besuchen.

Ein Teamerfolg

Die Familie arbeitet mit großer Hingebung und ist hoch zufrieden, dass mit den Mitarbeitern, die Sie in den letzten Jahren angeworben haben und welche Sie für eine große Stärke halten, sich ein sehr gutes Team herausgebildet hat:

"Es ist wichtig von Menschen umgeben zu sein, die eins mit dir sind und beim Aufbau des Projekts helfen. Wir möchten, dass sich die Mitarbeiter im Unternehmen wohl fühlen und wir versuchen, sie umfassend einzubeziehen. Wir sorgen dafür, dass zwischen uns allen ein ausgewogenes Verhältnis besteht. Wir legen Wert auf ein positives und engagiertes Umfeld. Wir wollen ein Team sein, in dem große Harmonie herrscht. Das zahlt sich in jeder Hinsicht aus"

im Weinkeller

Die Weine

Bevor wir den Verkostungsraum betreten, werfen wir im Hof einen Blick auf die umliegenden Täler, die mit Weinbergen bedeckt sind, und Cristian zeigt uns, unter anderem, das gegenüberliegende Produktionsgebiet vom Buttafuoco, einem bedeutenden Rotwein des Oltrepò Pavese.

Die Spitzenweine von Calatroni sind die Schaumweine, klassisch in der Flasche vergoren und der Riesling.

"Wir kümmern uns um die kleinsten Details, wir wollen die Nuancen hervorheben, die den Unterschied machen."

Und das zeigt sich sofort im Verkostungssaal. Mit dem ersten Glas Wein, den wir verkosten, stoßen wir auf das Oltrepò an!

Calatroni - Pinot 64 - Pinot Nero Metodo Classico Brut VSQ

Calatroni - Pinot 64 Metodo Classico

6 g/l RZ - 12,5% Vol. Ein Spumante aus 100% Pinot Nero-Trauben, in verschiedenen Höhenlagen (250 bis 390 m. ü.M.), auf Kalksteinböden angebaut. Die Lese wird vorgezogen, um frische und duftende Weinbasis zu erhalten. Während der Flaschengärung, ruht der Wein mindestens 30 Monate auf den Hefen. Der Pinot 64 ist fein und elegant, mit cremigem Schaum, blumigen Geruchsnoten und einem Hauch von Hefe; mit langen Abgang. Ein ausgezeichneter Aperitif, der perfekt zur ganzen Mahlzeit passt.

Calatroni - NorEma Rosé Docg Metodo Classico Pinot Nero Dosaggio Zero

Calatroni - Norema Metodo Classico Rosé

2016 deg. 2019 - 12,5 Vol., 100% Pinot Nero aus Weinbergen von durchschnittlich 30 Jahren. Von zarter Rosa Farbe, nur durch die Pressung gewonnen, mit feiner, cremiger Perlage, die sich auch hier als besonderes Merkmal des Hauses zeigt. Intensives Bukett, blumig, mit Aromen von roten Früchten, insbesondere Himbeeren und leichter Brotkrustenote. Im Mund trocken und sehr frisch. Dieser Schaumwein eignet sich gut für gewagtere Kombinationen, wie fetthaltigen, schmackhaften Fisch- und Fleischspeisen.

"Roséschaumwein ist schwieriger zu handhaben, aber er gibt unglaubliche Resultate. Tatsächlich: schon zu Weihnachten sind unsere Flaschen immer ausverkauft"

Calatroni - NorEma 90 mesi Docg Metodo Classico Pinot Nero Dosaggio Zero

Calatroni - Norema Metodo Classico Rosé 90 mesi

2010 deg. 2019 - 12,5 Vol., reift 90 Monate auf den Hefen. Zwiebelschalenfarbe mit einer seidigen, anhaltenden Perlage. In der Nase ist er reif, aber immer noch sehr frisch, fruchtig und würzig, mit feinen Aromen von reifen Früchten, Zimt, Toffee. Überraschend im Mund, frisch, trocken, sehr ausgewogen, gut strukturiert.

Calatroni - Campo Dottore - OP Riesling Doc

Calatroni - Campo Dottore Riesling

2018 - Aus 100% Rheinrieslingtrauben, 13% Vol. 6g/l RZ. Obwohl dieser Wein noch jung ist, weist er schon bemerkenswerte Noten auf, vor allem von Kamille und gelben Früchten, mit einer sehr schönen Mineralität und leichten Petrolnoten.
Der Name heisst "Feld des Doktors", weil in der Vergangenheit der Weinberg einem Arzt gehörte. Passt hervorragend zu Fischgerichten, Meeresfrüchten und Krebstieren. Das Haus empfiel ihn mit "Spaghetti Aglio Olio e Peperoncino" zu probieren.

"Um etwas Exzellentes zu erhalten, muss man jede einzelne Nuance sorgfältig abwägen, man muss sehr detailliert sein und gerade das versuchen wir mit unseren Weinen zu verwirklichen"

Calatroni - Weinverkostung

Für weitere Informationen folgen Sie hier dem Link zur Webseite von Calabroni Vini

>>>
Calatroni Vini – der Wert des Details
Markiert in: