Perego & Perego ist das natürliche Ergebnis eines lang angestrebten Projekts, in die Tat umgesetzt, als der junge Giorgio Perego beschloss, die Firma des Großvaters wieder zum Leben zu erwecken. Während der Kindheit verbrachte die Familie ihre Wochenenden und Ferien im Oltrepò Pavese, im Hause der Großmutter. Das Leben auf den bezaubernden Hügeln mitten in der Natur, war nicht allzu weit und doch so reizvoll und anders als in Mailand, wo sie wohnten.

Im Laufe der Zeit begann Giorgio sich vorzustellen und es für möglich zu halten, an diesem Ort seine Zukunft zu gestalten und fing an, sich für den Weinbau zu interessieren. Er besuchte das Landwirtschaftsinstitut, um sich auf diesen Schritt vorzubereiten und im Jahr 2000, voller Überzeugung und Energie, beschloss er die Farm des Urgroßvaters, der hier der letzte Bauer gewesen war, wieder zu eröffnen.

im Weinberg

Zusammen mit dem Bruder gründete er Perego & Perego und sie machten sich auf einen zwar harten Weg, der aber voller Genugtuungen war. Mit großer Hingebung arbeiteten sie unermüdlich, unterstützt durch die Erfahrung von Branchenexperten. Heute können sie mit ihren Weinen die erzielten Ergebnisse vorweisen.
Anfangs war nur knapp ein Hektar Land übrig geblieben. Damit fingen sie an und erlangten dann die aktuellen zwölf Hektar, von denen nun sieben mit Reben und zweieinhalb mit Haselnussbäumen angebaut sind.

Im Weinkeller

Das Weingut befindet sich in Rovescala, einem Dorf inmitten einer faszinierenden Hügellandschaft, wo eine Burg das Dorfbild dominiert. Die Burg gehört der Familie Perego. Hier war ich zu Gast für eine sehr interessante Weinverkostung, aber zuvor haben wir zusammen den Weinkeller besichtigt; ein komplett renovierter Keller aus den späten 700er Jahren, den sie so beließen, wie er war, dem aber ein moderner Teil hinzugefügt wurde.

Perego&Perego - Im Weinkeller

Hier sieht man auch einen alten Brunnen, der damals sehr wichtig war für Wasserversorgung und für die Tiere. Neben diesen Zeugnissen der Vergangenheit, finden wir auch eine sehr nützliche, sehr aktuelle Ladestation für Elektroautos.

Der Weinkeller ist einen kurzen Spaziergang vom Schloss entfernt, Giorgio hofft aber, den Schlosskeller in naher Zukunft wieder in Betrieb zu nehmen, besonders für den Ausbau der Weine im Fass.

Hier erfolgt der Herstellungsprozess der Weine des Hauses. Die Rotweine unterliegen einer Maischestandzeit von einer Woche bis zu einen Monat für die komplexeren Weine, mit regelmäßigen Remontagen.

Perego&Perego - Wasserbrunnen

Kellerarbeiten

Der Rosé wird 4 bis 12 Stunden mazeriert, abhängig von den Eigenschaften, die die Trauben je nach Jahrgang erhalten. Die Trauben für die wichtigsten Weine unterliegen einer sanften Pressung.

Für alle Weine wird, bei den ersten Remontagen und vor dem Abfüllen, ein Traubenkernabscheider verwendet. Es handelt sich praktisch um einen Sieb, um zu verhindern, dass Traubenkerne in die Pumpe gelangen, denn zerbrächen diese, würden sie unerwünschte Aromen von grünen Tanninen freisetzen.

Die alkoholische Gärung erfolgt durch autochthone Hefen, es werden keine Rein­zucht­he­fen verwendet. Die Gärungszeiten sind aber konstant und sehr lang. Der Wein Barocco 2016 machte eine 11 Monate Gärung durch, der 2017 länger als ein Jahr: die Lese endete am 19. September, einen Monat später lag er im Tonneau, und als er ein Jahr später aus dem Fass abgezogen wurde, war er immer noch in Bewegung.  Ausser für die wesentlichsten Kellerverfahren, reduziert Giorgio seinen Eingriff auf das Nötigste.

In der Burg

Nach dem Kellerbesuch begeben wir uns zur schönen Burg aus dem 11. Jahrhundert. Ich betrete die Hallen mit dem Blick zur Decke gerichtet, wo sich in den Gewölben, wunderschöne Fresken von Giovanni Angelo Borroni (1684-1772) befinden.
Hier treffen wir Frau Magda, Giorgios Mutter, die uns von den Fresken erzählt: "der Frühling", "der Ruhm zerreißt die Flügel der Zeit", "Diana hilft dem verwundeten Adonis" und, direkt zum Thema, "Bacchus" mit einem Cherub, der ihm ein Glas Wein anbietet. Madga sagt, es sei definitiv ein Glas Bonarda.

Perego&Perego - Bacchus
Perego&Perego - Diana hilft dem verwundeten Adonis
Perego&Perego - Fresken - Der Frühling

Die Weine

In dieser prächtigen Atmosphäre setzen wir uns um den Tisch, um die Hausweine zu probieren, unter dem Fresko, das den Frühling darstellt.

Im Jahr 2001 begannen wir mit konventionellen Weinen, aber wir legten sofort unsere Aufmerksamkeit auf Qualität und integriertem Weinbau.

Im Jahr 2011 haben wir beschlossen, die Produktion auf einen Nischensektor zu konzentrieren, nämlich vegane Weine ohne Sulfitzusatz, nach den Richtlinien von Vinnatur.

Diese Art Wein herzustellen ist viel komplexer als die Herstellung konventioneller Weine, nicht weil es zuviel zu beachten gibt, sondern weil man zum richtigen Zeitpunkt handeln muss: Chemie und invasives Verfahren sind unnötig wenn man genau weiß was man tut.

Wir streben danach nur qualitativ hochwertige Produkte herzustellen und arbeiten leidenschaftlich in diese Richtung

Perego&Perego - Weinverkostung

Weißweine werden inzwischen nicht weiter produziert, nach der Entscheidung sich auf die Herstellung von Rotweine zu konzentrieren. Schwerpunkt ist das Zusammenspiel zwischen Terroir und autochthonen Reben, die in den verschiedenen Anbauzonen eine unterschiedliche Qualität ergeben.

Perego & Perego - Annamaria - Müller Thurgau Spumante Brut vol. 13%

Perego & Perego Annamaria

Um uns willkommen zu heißen, wird eine Flasche geöffnet, die nicht mehr produziert wird.
Annamaria ist ein Spumante 2015 aus 100% Müller Thurgau Trauben. Untersteht einer kurzen Cryomaceration und wird nach der Martinotti-Charmat Methode hergestellt und noch mit einem Restzucker abgefüllt, der die Gärung in der Flasche fortsetzt. Helles Bernsteingelb, aromatisches Bouquet, mit Noten von weißem Pfeffer und Muskatnuss
Es passt gut zu Fischgerichten, Gemüse, frischem Käse und als Aperitif.

Perego & Perego - Rosato IGT

Perego & Perego - Rosato

2016 - Croatina 90%, Uva Rara 10% - Vol. 13% - Dieser Roséwein bleibt eine Nacht in Kontakt mit der Schale. Die sich ergebende Farbe ist ein glänzendes intensives Rosa mit Kirschnuancen. Er hat eine gute Intensität in der Nase mit blumigen Noten und Nuancen von kleinen roten Früchten. Frischer, weicher, herzhafter und anhaltender Geschmack. Ein Wein, der mit fettem Fleisch, Eiern, Fisch, weißem Fleisch und Gemüse kombiniert werden kann und sich hervorragend als Aperitif eignet.

Perego & Perego - Bonarda frizzante Doc 2015

Perego&Perego - Bonarda frizzante

2015 - Croatina 90%, Barbera 10% - Vol. 13,5%  -  Nach einer sanften Pressung erfolgt eine Mazeration von 10-15 Tage bei kontrollierter Temperatur. Die Gärung wird durch einheimische Hefen ausgelöst. Leicht moussierend, helle Farbe, tiefes Rubinrot mit violetten Nuancen. In der Nase intensiv aber fein, weinig mit fruchtigen Noten von Sauerkirschen und Brombeeren. Im Mund erweist er einen guten Körper mit leichten Tanninen und einem langen aromatischen Abgang. Er passt gut zu Pastagerichten mit Fleisch- und Pilzsaucen, zu Risotto, gut gereiftem Käse, Aufschnitt und rotem oder aromatisiertem Fleisch.

Perego & Perego - Il Barocco - Vino Rosso 2016 - Vol. 15%

Perego & Perego - Barocco 2016

Croatina 50%, Moradella u. Vespolina 40%, Barbera 10% - Vor der Lese trocknen die Trauben 10 Tage auf der Pflanze. Es folgt 1 Monat Mazeration mit den Schalen, 1 Jahr in Tonneaux, wo er 11 Monate fermentiert hat, 1 Monat im Edelstahltank, damit sich der Boden ablagert, dann wird der Wein abgefüllt. Das Ergebnis ist ausgezeichnet. Die dunkle Farbe ist sehr intensiv. In der Nase ist das Bukett sehr reich, mit Noten von Veilchen, Brombeeren und zudem würzig, mit einem Hauch von Lakritze. Am Gaumen rote Waldfrüchte, Pflaume und Lakritze. Würzig, mit einer dichten Tanninstruktur. Ausgezeichnet zu Wildfleisch.

Perego&Perego - Giubilo Rosso - Bonarda Doc 2015 Vol. 14%

Perego & Perego - Giubilo Rosso - Bonarda 2015

Croatina 85%, Barbera 10%, Uva Rara 5%. 20 Tage Mazeration, 1 Jahr im Edelstahltank dann noch mindestens 6 Monate Ausbau in der Flasche.

Rubinrot mit violetten Reflexen. Intensiv, mit komplex entwickelten Aromen, obwohl dieser Wein nicht im Holz war. Guter Körper, ausgeglichen, bemerkenswerte aromatische Ausdauer. Es kann ab dem 2. Lebensjahr bei 18 ° genießen, am besten nach Sauerstoffanreicherung im Dekanter.

Auf diesem Etikett befindet sich der Code, mit dem man auf die gesamte Geschichte dieses Weins zurückgreifen kann. Von den georeferenzierten Fotos des Produktionsweinbergs bis zum "Landsheft" (il quaderno di campagna), in dem die Techniker alle Behandlungen, mit Angabe der verwendeten Produkte und deren Mengen dokumentieren und unterschreiben. Das von einem akkreditierten Labor erstellte Analysezertifikat bestätigt, was auf dem Etikett steht. Und um ganz genau zu sein, beauftragten sie ein Labor, nach allen Produkten zu suchen, die nicht erlaubt sind, um auszuschließen, dass diese in ihren Weinen enthalten sind.

Perego&Perego - Giubilo - Bonarda Doc 2010 Vol. 13,5%

Perego & Perego - Giubilo 2010

Aus 100% Croatina-Trauben, in Stahltanks ausgebaut, lagert noch mindestens 6 Monate in der Flasche, bevor er auf den Markt kommt. Helles und intensives Rubinrot mit violettem Rand. Markant in der Nase, offen, mit fruchtigen Noten und einem Hauch Lakritze. Elegant, vollmundig, ausgeglichen, mit langem Abgang. Passt zu Pasta mit Fleischfüllung, geschmortem oder gedünstetem Fleisch. Wurde mit dem Preis Douja d'Or 2015 ausgezeichnet.

Dieser Wein weicht von den Merkmalen einer traditionellen Verkostung des Bonarda so sehr ab, dass viele Sommeliers ihn schwer als solches erkennen. Er wird sogar in Blindverkostungen verwendet, um Verwirrung zu bringen.


Am Ende haben wir zwei ältere Jahrgänge der zuvor verkosteten Weine probiert, um deren Entwicklung im Laufe der Zeit zu überprüfen, welche inzwischen in der Karaffe die Zeit hatten, sich zu entfalten. Beide erwiesen sich immer noch als sehr bemerkenswert.

Der Barocco - Bonarda doc 2007 vol. 13%, ist ein ausgezeichneter Jahrgang und hat sich sehr gut gehalten. In der Nase ist er vorzüglich und die Entwicklung der Aromen ist beachtlich.

Perego&Perego - Barocco - Bonarda 2007
Perego&Perego - Barocco - Bonarda 2007

Was Giubilo Rosso - Bonarda Doc 2002 Vol. 12% betrifft, obwohl 2002 ein mittelmäßiger Jahrgang war, ist dieser Wein immer noch sehr sauber und lebendig. Dahinter steckt eine sehr gute Arbeit im Weinkeller.

Perego & Perego - Giubilo Rosso 2002 - Bonarda
Perego & Perego - Giubilo Rosso 2002 - Bonarda

Für weitere Informationen folgen Sie hier dem Link zur Webseite von Perego & Perego >>>

Perego&Perego - im Verkostungssaal
Perego & Perego – Geschichte einer Leidenschaft
Markiert in: